Kay von Aspern featured in DATUM magazine

“In Hamburg, kurz vor Weihnachten, hatte der Fotograf seine ganz persönliche Begegnung mit der Faszination des Unvollkommenen…”

Excerpt (german only):

“In Hamburg, kurz vor Weihnachten, hatte der Fotograf seine ganz persönliche Begegnung mit der Faszination des Unvollkommenen. Jemand schenkte ihm eine rote Kamera, komplett aus Plastik, ein Spielzeug, am Gehäuse die Versalien HOLGA. Zurück in Österreich, wurde die Holga im Freundeskreis herumgereicht und belächelt.

Da aber dem Fotografen die Neugierde angeboren ist und die Holga kaum Gewicht ausmacht, durfte sie fortan – neben der „richtigen“ Kamera – auf seinen Streifzügen durch Wien dabei sein. Der Fotograf und die Holga mussten einige Filmrollen lang zueinanderfinden. Sich auf die Holga einlassen bedeutet nämlich loslassen…”

Check out the full article and all images at Datum magazine


Tagged: ,


Both comments and pings are currently closed.

Blog Archive